Mein Anliegen ist es, Philosophie für Menschen nutzbar zu machen. Denn sie ist jene Disziplin, die für aufgeklärtes Denken steht. Philosophie eignet sich dazu, einerseits persönliche Ziele zu erkunden und festzulegen, andererseits gesellschaftliche Aufgaben und Probleme zu konkretisieren und Lösungsmöglichkeiten zu erarbeiten.

Oder um es in den Worten von Max Horkheimer, deutscher Sozialphilosoph und führender Kopf der Frankfurter Schule, zu formulieren:

„Philosophie ist dazu da, dass man sich nicht dumm machen lässt“.